Fragen zum Kosmos Baukasten Elektro "Ur-Detektor"

Alles, was Experimentierkästen und dazu passende Themen betrifft

Fragen zum Kosmos Baukasten Elektro "Ur-Detektor"

Ungelesener Beitragvon ThomasK » 10. Jan 2011, 00:23

Ich habe auf einer anderen Internetseite (Radiomuseum.org) eine Abbildung eines Detektoraufbaus vom Kosmos Baukasten Elektro gesehen (s. Bild).
Bild

Fasziniert von dieser Zeichnung des "Ur-Detektors" der Kosmos Baukästen hatte ich angefangen das Experimentierbrett und verschiedene Teile anzufertigen, noch bevor ich meinen ersten Baukasten Elektro im Netz erstanden hatte. Ich habe nun zumindest zu meiner großen Freude den Versuchsaufbau soweit zusammengeschustert, dass ich einen starken Ortssender damit empfangen kann (NDR-Info, 828 khz, Hannover).
Bild

Die "Spule" hat 40 Windungen und als Kristall habe ich ein Stück Pyrit verwendet. Hier noch in einem überzähligen Kristallhalter aus einem Radiomann. Frage dazu weiter unten im Text. Wenn ich mit meinem Finger dem "Dreko" noch mehr Kapazität gebe, wird es sogar noch lauter. (Indoor-)Antenne ist ca. 7 m Draht aus dem "Spiele mit Radio" geliehen, Erde an Zentralheizung.
Bild

Ich bin immer wieder besonders erstaunt über die Tonqualität des Kopfhörers Siemens & Halske Rfh 2.
Bild

Und nun endlich meine Fragen:
Hat jemand eine Anleitung zum Baukasten Elektro, in der dieser Versuchsaufbau beschrieben ist bzw. die hier gezeigte Abbildung enthalten ist?
Weiß jemand wie der Kristall gehaltert war bzw. was auf der Abbildung als Kristallhalter dargestellt ist? Später wurde wohl die Kohlenklemme verwendet, die es hier aber wohl nicht sein kann. Ich kann keine Ähnlichkeiten mit einem sonstigen Bauteil aus den Baukästen Elektro erkennen.
Benutzeravatar
ThomasK
 
Beiträge: 294
Registriert: 7. Dez 2010, 13:00
Wohnort: Hannover

Ungelesener Beitragvon JuergenK » 10. Jan 2011, 15:27

Der Versuch zum Detektorempfänger war nicht schon in der ersten Ausgabe enthalten sondern kam erst in späteren Auflagen hinzu. Leider ist mir nicht bekannt, ab wann er dabei war. Hier die Gegenüberstellung der entsprechenden Versuchsbeschreibungen in der 11. Auflage von 1930 (oben) und in der 12. Auflage von 1934 (unten).



Bitte anklicken.


BildBild


BildBild

Den Halter für den Kristall bildet die von ThomasK genannte Kohleplatten-Klemme (beim "Holzbrett"-Radiomann war das die "Große Klemme"). In dem rechten Bild der 1930er Auflage ist die Konstruktion nur schematisch dargestellt, das linke Bild zeigt den tatsächlichen Aufbau.

In der 11. Auflage sieht man übrigens zum letzten Mal die Widerstandsschnur. Ab der 12. Auflage war sie nicht mehr Bestandteil des Baukastens.

JuergenK

_________________
… am aktiven Mitmachen im Experimentierkasten-Board interessiert? Dann herzlich Willkommen! Einfach bei uns hier registrieren. :)
...an aktiver Mitwirkung in unserem Board interessiert? Jederzeit gerne! Dann bitte hier registrieren: klick :-)
Benutzeravatar
JuergenK
Site Admin
 
Beiträge: 847
Registriert: 23. Jan 2009, 13:00
Wohnort: D-32049 Herford-Schwarzenmoor

Re: Fragen zum Kosmos Baukasten Elektro "Ur-Detektor"

Ungelesener Beitragvon ThomasK » 20. Apr 2011, 22:34

So, nun habe ich mich mal über meinen Baukasten Elektro hergemacht. In meiner älteren und zum Kasten passenden Anleitung ist der Detektorversuch auch beschrieben (s. Bild).
Mittlerweile weiß ich, dass ich mit 60 Windungen hier immer gut NDR Info empfangen kann.
Faszinierend dabei finde ich auch den selbstgefertigten Hörer, der mir trotz schlechten Hufeisenmagneten eine hörbare Lautstärke und ausreichende Ton-/Sprachqualität lieferte. High Fidelity ist dann aber doch etwas anderes... ;)

Bild

Bild
Benutzeravatar
ThomasK
 
Beiträge: 294
Registriert: 7. Dez 2010, 13:00
Wohnort: Hannover

Re: Fragen zum Kosmos Baukasten Elektro "Ur-Detektor"

Ungelesener Beitragvon Georg » 22. Apr 2012, 13:41

Hallo Thomas und Jürgen,
sehe ich richtig, daß die Steckerklemme erst zwischen 1930 und 1934
erfunden wurde?
Möglicherweise war die Steckerklemme eine Spezialität von Kosmos.
Die Schnitt- und Stiftklemmen sind mir schon aus Büchern vor dem
1. Weltkrieg bekannt.
Gruß
Georg
Georg
 
Beiträge: 1105
Registriert: 4. Apr 2012, 14:02

Re: Fragen zum Kosmos Baukasten Elektro "Ur-Detektor"

Ungelesener Beitragvon ThomasK » 22. Apr 2012, 21:47

Hallo Georg,

mir scheint 1934 ein realistisches Erscheinen für die Steckerklemme zu sein:
Zum Einen konnte man sie dann im Baukasten Radio der zweiten Auflage finden, zum Anderen wurde sie im Baukasten Elektro mit der flacheren, großen Grundplatte eingeführt. Im ersten Baukasten Radio behalf man sich noch mit Extrastiften, siehe hier: http://www.experimentierkasten-board.de/viewtopic.php?f=2&t=15

Gruß,
Thomas
Benutzeravatar
ThomasK
 
Beiträge: 294
Registriert: 7. Dez 2010, 13:00
Wohnort: Hannover

Re: Fragen zum Kosmos Baukasten Elektro "Ur-Detektor"

Ungelesener Beitragvon Georg » 22. Apr 2012, 22:23

Ahhh,
man lernt nicht aus! Also zuerst Streichhölzer als Behelfsstecker,
dann "Steckermuttern" um aus Schnittklemmen Steckerklemmen
zusammenzuschrauben, dann erst die Steckerklemmen.
Eine dieser Steckermuttern hat vermutlich als Stecker für die Magnetspule
im Radiomann "überlebt".
Danke
Georg
Georg
 
Beiträge: 1105
Registriert: 4. Apr 2012, 14:02


Zurück zu WÜNSCHE, FRAGEN, MEINUNGEN, ANREGUNGEN

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron